top of page

Ratgeber: Weinbausoftware auswählen

Als Winzer stehst du vor der Herausforderung, aus einer Vielzahl von Softwarelösungen die richtige für deinen Betrieb auszuwählen.


Doch wie findest du die Software, die am besten zu deinen Bedürfnissen passt?


Mit meiner Erfahrung, die tiefe Einblicke in die Softwarestruktur und das Nutzungsverhalten vieler Weingüter umfasst, möchte ich dir zeigen, wie du die ideale Entscheidung triffst.


Warum eine Auswahlmatrix für Weinbausoftware unerlässlich ist


Ratgeber: Wie du als Winzer Weinbausoftware für dein Weingut auswählst
Ratgeber: Wie du als Winzer Weinbausoftware für dein Weingut auswählst
Ärgerst du dich immer noch mit dem Thema Sortimentsstraffung und Bepreisung herum? Dieser Videokurs schafft Abhilfe!

Eine Auswahlmatrix hilft dir, systematisch die verschiedenen Optionen zu bewerten und die beste Wahl für dein Weingut zu treffen.


Dieses Tool ermöglicht es dir, eine Entscheidung zu treffen, die auf deinen spezifischen Bedürfnissen und Prioritäten basiert.


Hier sind mögliche Faktoren, die du in deine Matrix einbeziehen solltest:


  • Grundfunktionalität: Was leistet die Software grundsätzlich und entspricht das deinen Anforderungen?

  • Bedienungskomfort: Wie einfach und intuitiv ist die Software in der Handhabung?

  • Mobilversion: Ist die Software auch mobil auf Tablets und Smartphones nutzbar?

  • Anzahl der Nutzer pro Account: Wie viele Mitarbeiter können gleichzeitig die Software verwenden?

  • Anzahl der Softwarekunden: Ein Indikator für die Beliebtheit und Zuverlässigkeit der Software.

  • Nutzer aus dem Bekanntenkreis: Gibt es positive Erfahrungen von anderen Winzern, die du kennst?

  • Kostenstruktur: Welche Kosten sind mit der Anschaffung und dem Betrieb verbunden?

  • Preismodell: Besteht die Wahl zwischen Einmalkauf und Abonnement?

  • Erweiterbarkeit: Können zusätzliche Module oder Funktionen bei Bedarf hinzugebucht werden?

  • Supportkosten: Wie sind die Kosten für den Kundendienst strukturiert?

  • Reaktionszeit des Supports: Wie schnell und effizient reagiert der Kundenservice auf Anfragen?

  • Speicheroptionen: Bietet die Software Cloud- oder Serverlösungen an, die zu deinen Anforderungen passen?


Dein Fragenkatalog für das Kundengespräch

Ein detaillierter Fragenkatalog ist entscheidend, um alle wichtigen Informationen im Kundengespräch zu erfassen.


Dieser sollte Fragen zu allen oben genannten Punkten enthalten.


Als Berater begleite ich dich gerne diesen Prozess, damit kein Aspekt übersehen wird und helfe bei der Bewertung der Antworten.


Die Auswahlmatrix für Weinbausoftware als Tabelle

Stelle dir eine solche Tabelle mit den für dich wichtigen Faktoren zusammen und bewerte damit die unterschiedlichen Anbieter.


Wer die meisten positiven Bewertungskriterien erreicht, sollte infrage kommen:

Bewertungskriterien

Weinbausoftware

Grundfunktionalität

Erfüllt die Anforderungen

Bedienungskomfort

Einfach und intuitiv

Mobilversion

Verfügbar und funktionell

Anzahl der Nutzer pro Account

Geeignet für das Team

Anzahl der Softwarekunden

Hohe Kundenzahl spricht für Qualität

Nutzer aus dem Bekanntenkreis

Positive Rückmeldungen vorhanden

Kostenstruktur

Klar und angemessen

Preismodell

Flexibel zwischen Kauf und Abo

Erweiterbarkeit

Zusatzmodule verfügbar

Supportkosten

Transparent und fair

Reaktionszeit des Supports

Schnell und zuverlässig

Speicheroptionen

Passend zur Datenstrategie

Hier ist übrigens die Anbieterliste für Weinbausoftware

Abschlussgedanken

Die Auswahl der richtigen Weinbausoftware ist eine wichtige Entscheidung für die Zukunft deines Weinguts.


Nutze die hier vorgestellte Auswahlmatrix und den Fragenkatalog, um eine fundierte Wahl zu treffen.


Cheers

Comments


Woher ich das alles weiß?

Find's auf meinem Instagramprofil raus 
oder hör's in meinen Podcasts nach.

Komm, erforsche mit mir die Kunst des Weinverkaufens! 

Unverbindliche Beratungsanfragen an diego@weinverkauft.com

bottom of page